http://www.erneuerbare-energien-contracting.de
Bayer CropScience führt neue patentierte Technik zur Echtheitsprüfung ein: Mit Qualidate®...
Leverkusen
Bayer CropScience führt neue patentierte Technik zur Echtheitsprüfung ein: Mit Qualidate® illegalen Handel und Fälschungen bekämpfen
Monheim, 10. Juli 2008 - Bayer CropScience hat vor kurzem Qualidate® zur Echtheitsprüfung eingeführt. Qualidate®, eine neue patentierte Technologie auf Basis zugelassener Lebensmittelzusatzstoffe, wurde entwickelt, um Pflanzenschutzmittel von Bayer CropScience gegen das verstärkte Auftreten von illegalem Handel und Fälschungen zu schützen, mit denen sich die gesamte Pflanzenschutzindustrie konfrontiert sieht. 'Anhand dieses innovativen Instrumentes lässt sich schnell und einfach feststellen, ob ein Produkt echt ist und wirklich die Qualität von Bayer CropScience besitzt oder nicht', sagt Dr. Rüdiger Scheitza, Vorstandsmitglied der Bayer CropScience AG.
Illegale Herstellung und illegaler Handel verletzen nicht nur die Patentrechte von Bayer CropScience. Sie können auch eine Gefährdung für Anwender darstellen sowie die Umwelt und die Gesundheit von Menschen einem nicht akzeptablen Risiko aussetzen. 'Ein offensives Vorgehen gegen solche illegalen Aktivitäten ist daher im Interesse aller: der Lieferanten, des Handels, der Hersteller und der Verbraucher', ergänzt Dr. Scheitza.
Fälschungen und illegaler Handel nehmen weltweit zu
Nach Schätzungen des europäischen Verbandes der Pflanzenschutzindustrie (ECPA) sind 5 bis 7 Prozent der europäischen Pflanzenschutzmittel illegal oder gefälscht. Diese Situation hat sich in den vergangenen Jahren ausgeweitet, insbesondere durch immer mehr computerunterstützte Produktionsverfahren und Herstellung von gefälschten Etiketten sowie die Lockerung weltweiter und regionaler Handelsgesetze. Illegale Produkte schädigen den Ruf von Lebensmittelunternehmen und stellen eine Herausforderung für den Handel und die Exportnationen dar. Auch Regierungen sind betroffen: So gehen den europäischen Staaten beispielsweise jedes Jahr bis zu 30 Millionen Euro an Steuereinnahmen verloren. Wird dem illegalen Handel mit Pflanzenschutzmitteln kein Riegel vorgeschoben, so wird sich das infolge von Umsatzausfällen, Patentverletzungen und der schleichenden Erosion des Datenschutzes negativ auf Innovation und Entwicklung auswirken.
Die ECPA will Fälschungen und illegalen Handel entschieden bekämpfen und ruft alle wichtigen Interessengruppen zum Handeln auf, unter anderem die Europäische Kommission, den Europäischen Rat und das Europäische Parlament, nationale Behörden sowie die Lebensmittelindustrie, Landwirte und Erzeuger. Bayer CropScience wird sich weiterhin in enger Zusammenarbeit mit der ECPA und ihren Mitgliedsfirmen dafür einsetzen, dass die Einfuhr und die Verwendung gefälschter und illegal importierter Pflanzenschutzmittel so weit wie möglich eingedämmt werden.

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von 5,8 Milliarden Euro in 2007 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: http://www.newsroom.bayercropscience.com
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.bayercropscience.com
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite http://www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
 
< zurück   weiter >

Seite durchsuchen

chaussures de foot 2017 chaussures de foot parajumper pas cher parajumper pas cher parajumper pas cher parajumper pas cher parajumper pas cher nike tn pas cher peuterey outlet piumini woolrich outlet golden goose outlet golden goose outlet chaussures de foot pas cher chaussures de foot pas cher chaussures de foot pas cher chaussures de foot pas cher golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi