Bernhard: WasSerleben 2008 – bayernweite Umweltbildungskampagne lockte 70 000 Besucher

München

Bernhard: WasSerleben 2008 – bayernweite Umweltbildungskampagne lockte 70 000 Besucher

„Qualitätssiegel ‚Umweltbildung.Bayern‘ steht für pädagogisch fundierte Vermittlung von Umweltwissen in Bayern“

Die bayerische Umweltbildungskampagne ‚WasSerleben 2008‘ war ein voller Erfolg – über 70.000 Besucher beschäftigten sich in über 500 Veranstaltungen in ganz Bayern mit dem Thema ‚Wasser‘. Diese erfreuliche Bilanz zog Umweltminister Otmar Bernhard heute bei der bundesweiten Tagung ‚Der Zukunft das Wasser reichen‘ in Tutzing. Bernhard: „Sauberes Wasser ist unsere Lebensgrundlage. Umso wichtiger ist es, dies den Bürger und Bürgerinnen nachhaltig zu vermitteln.“ Mit den vielen verschiedenen Aktionen, Ausstellungen und Events der Kampagne sei es auf vielfältige Weise gelungen, bei Groß und Klein Interesse und Begeisterung für das Thema Wasser zu wecken. „Das war nicht nur Werbung für das Qualitätssiegel ‚Umweltbildung.Bayern‘, sondern auch für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit dieser wertvollen Ressource in Zeiten des Klimawandels“, so Bernhard.

Das Umweltministerium unterstützt Umweltbildungseinrichtungen und Projekte, die das Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung fördern, mit jährlich rund 2,4 Millionen Euro. Die Wasserkampagne war bundesweit ein herausragender Beitrag zum diesjährigen Jahresthema Wasser der UN-Dekade ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ (2005-2014). Besonders lobte Bernhard die gute Zusammenarbeit der lokalen und regionalen Kooperationspartner aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Verwaltung. Auch im nächsten Jahr soll wieder eine gemeinsame Aktion der Umweltbildung Bayern stattfinden – dann zum Thema ‚Energie‘ ( http://www.umweltbildung.bayern.de/ ).

Weitere Informationen: http://www.umweltbildung.bayern.de

© Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz – www.stmugv.bayern.de

München

Bernhard: WasSerleben 2008 – bayernweite Umweltbildungskampagne lockte 70 000 Besucher

„Qualitätssiegel ‚Umweltbildung.Bayern‘ steht für pädagogisch fundierte Vermittlung von Umweltwissen in Bayern“

Die bayerische Umweltbildungskampagne ‚WasSerleben 2008‘ war ein voller Erfolg – über 70.000 Besucher beschäftigten sich in über 500 Veranstaltungen in ganz Bayern mit dem Thema ‚Wasser‘. Diese erfreuliche Bilanz zog Umweltminister Otmar Bernhard heute bei der bundesweiten Tagung ‚Der Zukunft das Wasser reichen‘ in Tutzing. Bernhard: „Sauberes Wasser ist unsere Lebensgrundlage. Umso wichtiger ist es, dies den Bürger und Bürgerinnen nachhaltig zu vermitteln.“ Mit den vielen verschiedenen Aktionen, Ausstellungen und Events der Kampagne sei es auf vielfältige Weise gelungen, bei Groß und Klein Interesse und Begeisterung für das Thema Wasser zu wecken. „Das war nicht nur Werbung für das Qualitätssiegel ‚Umweltbildung.Bayern‘, sondern auch für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit dieser wertvollen Ressource in Zeiten des Klimawandels“, so Bernhard.

Das Umweltministerium unterstützt Umweltbildungseinrichtungen und Projekte, die das Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung fördern, mit jährlich rund 2,4 Millionen Euro. Die Wasserkampagne war bundesweit ein herausragender Beitrag zum diesjährigen Jahresthema Wasser der UN-Dekade ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ (2005-2014). Besonders lobte Bernhard die gute Zusammenarbeit der lokalen und regionalen Kooperationspartner aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Verwaltung. Auch im nächsten Jahr soll wieder eine gemeinsame Aktion der Umweltbildung Bayern stattfinden – dann zum Thema ‚Energie‘ ( http://www.umweltbildung.bayern.de/ ).

Weitere Informationen: http://www.umweltbildung.bayern.de

© Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz – www.stmugv.bayern.de