Shell Lubricants bringt Energie sparendes Hydrauliköl Shell Tellus EE auf den Markt

Hamburg

Shell Lubricants bringt Energie sparendes Hydrauliköl Shell Tellus EE auf den Markt

Shell Lubricants hat die Produktpalette der Shell Tellus Hydrauliköle um einen innovativen, Energie sparenden Schmierstoff erweitert. Das neue Produkt Shell Tellus EE bietet einen hervorragenden Schutz der Hydraulikanlagen und die Möglichkeit, die Ölwechselintervalle zu verlängern. Das Öl verfügt über eine einzigartige, patentierte Additivtechnologie und hat seine Fähigkeit zur Effizienzsteigerung nicht nur in umfangreichen Laborversuchen und Praxistests bewiesen, sondern auch in Praxisanwendungen den Energieverbrauch von Hydraulikanlagen um durchschnittlich 8%* gesenkt.

Shell Tellus EE ist das erste Hydrauliköl von Shell, das speziell darauf ausgelegt ist, die Energieeffizienz von Hydraulikanlagen zu verbessern. Da hydraulische Anwendungen das Herzstück vieler Produktionsprozesse bilden, kann das neue Produkt somit einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Energiekosten eines Unternehmens leisten.

„Energiekosten machen einen erheblichen Anteil an den Betriebskosten von Industrieunternehmen aus. Daher ist es wirtschaftlich ausgesprochen sinnvoll, in ein Hydrauliköl zu investieren, das sowohl die Energieeffizienz der Maschinen erhöht als auch zur Senkung der Wartungskosten beiträgt“, betont Mark Draper, Technology Manager für Hydrauliköle bei Shell.

Während sich einige Unternehmen bei der Schmierstoffentwicklung auf einzelne Komponenten eines Hydrauliksystems konzentrieren, hat Shell komplexe Modellierungen der Flüssigkeitsmechanismen eingesetzt, um die verschiedenen Quellen für Energieverluste innerhalb des gesamten Systems zu identifizieren. Auf Basis dieser Informationen wurde dann das neue Öl mit seinen ausgewogenen physikalischen und chemischen Eigenschaften entwickelt, das zur Reduzierung der Energieverluste innerhalb des Systems beitragen kann, ohne beim Schutz und der Lebensdauer der Hydraulikanlagen Abstriche zu machen.

„Bei der Entwicklung kam es vor allem darauf an, den Beitrag zu einer erhöhten Energieeffizienz der Maschine mit den weiteren Hochleistungs-Eigenschaften zu verbinden, die unsere Kunden von einem Shell Tellus Hydrauliköl erwarten“, sagt Mark Draper. So überschreitet Shell Tellus EE beispielsweise die maximale Testdauer von 10.000 Stunden beim branchenüblichen „TOST1?-Test, mit dem die Lebensdauer von Hydraulikölen getestet wird. Ebenso zeigt das Produkt bei Tests mit Hydraulikpumpen einen Verschleißwert, der erheblich unterhalb den Ergebnissen liegt, die häufig bei herkömmlichen Ölen erzielt werden.

Shell ist weltweiter Marktführer im Schmierstoffbereich und investiert in großem Umfang in die Erforschung und Entwicklung innovativer Technologien. Ziel sind hervorragender Schutz und erhöhte Effizienz für Anwendungen beim Kunden. Shell Tellus EE ist ein Beispiel hierfür. Das Produkt erfüllt die Anforderungen führender Hersteller von Hydraulikkomponenten wie Bosch Rexroth, Cincinnati Machine, Parker Dennison und Eaton Vickers sowie von Spritzgießmaschinen-Herstellern wie Arburg und Krauss Maffei.

Vorgestellt wird Shell Tellus EE übrigens auch auf der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung FAKUMA 2009 vom 13. ? 17. Oktober in Friedrichshafen auf dem Stand der Shell Lubricants in Halle B3, Stand-Nr. B3-3009

Pressekontakt:
Axel Pommeränke
Telefon: +49 40 6324 5290
Email: shellpresse@shell.com

383570″ width=“1″ height=“1″>

Hamburg

Shell Lubricants bringt Energie sparendes Hydrauliköl Shell Tellus EE auf den Markt

Shell Lubricants hat die Produktpalette der Shell Tellus Hydrauliköle um einen innovativen, Energie sparenden Schmierstoff erweitert. Das neue Produkt Shell Tellus EE bietet einen hervorragenden Schutz der Hydraulikanlagen und die Möglichkeit, die Ölwechselintervalle zu verlängern. Das Öl verfügt über eine einzigartige, patentierte Additivtechnologie und hat seine Fähigkeit zur Effizienzsteigerung nicht nur in umfangreichen Laborversuchen und Praxistests bewiesen, sondern auch in Praxisanwendungen den Energieverbrauch von Hydraulikanlagen um durchschnittlich 8%* gesenkt.

Shell Tellus EE ist das erste Hydrauliköl von Shell, das speziell darauf ausgelegt ist, die Energieeffizienz von Hydraulikanlagen zu verbessern. Da hydraulische Anwendungen das Herzstück vieler Produktionsprozesse bilden, kann das neue Produkt somit einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Energiekosten eines Unternehmens leisten.

„Energiekosten machen einen erheblichen Anteil an den Betriebskosten von Industrieunternehmen aus. Daher ist es wirtschaftlich ausgesprochen sinnvoll, in ein Hydrauliköl zu investieren, das sowohl die Energieeffizienz der Maschinen erhöht als auch zur Senkung der Wartungskosten beiträgt“, betont Mark Draper, Technology Manager für Hydrauliköle bei Shell.

Während sich einige Unternehmen bei der Schmierstoffentwicklung auf einzelne Komponenten eines Hydrauliksystems konzentrieren, hat Shell komplexe Modellierungen der Flüssigkeitsmechanismen eingesetzt, um die verschiedenen Quellen für Energieverluste innerhalb des gesamten Systems zu identifizieren. Auf Basis dieser Informationen wurde dann das neue Öl mit seinen ausgewogenen physikalischen und chemischen Eigenschaften entwickelt, das zur Reduzierung der Energieverluste innerhalb des Systems beitragen kann, ohne beim Schutz und der Lebensdauer der Hydraulikanlagen Abstriche zu machen.

„Bei der Entwicklung kam es vor allem darauf an, den Beitrag zu einer erhöhten Energieeffizienz der Maschine mit den weiteren Hochleistungs-Eigenschaften zu verbinden, die unsere Kunden von einem Shell Tellus Hydrauliköl erwarten“, sagt Mark Draper. So überschreitet Shell Tellus EE beispielsweise die maximale Testdauer von 10.000 Stunden beim branchenüblichen „TOST1?-Test, mit dem die Lebensdauer von Hydraulikölen getestet wird. Ebenso zeigt das Produkt bei Tests mit Hydraulikpumpen einen Verschleißwert, der erheblich unterhalb den Ergebnissen liegt, die häufig bei herkömmlichen Ölen erzielt werden.

Shell ist weltweiter Marktführer im Schmierstoffbereich und investiert in großem Umfang in die Erforschung und Entwicklung innovativer Technologien. Ziel sind hervorragender Schutz und erhöhte Effizienz für Anwendungen beim Kunden. Shell Tellus EE ist ein Beispiel hierfür. Das Produkt erfüllt die Anforderungen führender Hersteller von Hydraulikkomponenten wie Bosch Rexroth, Cincinnati Machine, Parker Dennison und Eaton Vickers sowie von Spritzgießmaschinen-Herstellern wie Arburg und Krauss Maffei.

Vorgestellt wird Shell Tellus EE übrigens auch auf der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung FAKUMA 2009 vom 13. ? 17. Oktober in Friedrichshafen auf dem Stand der Shell Lubricants in Halle B3, Stand-Nr. B3-3009

Pressekontakt:
Axel Pommeränke
Telefon: +49 40 6324 5290
Email: shellpresse@shell.com

383570″ width=“1″ height=“1″>