Bayer CropScience stärkt weltweite Position im Insektizidmarkt: Insektizid Movento® in USA und…

Leverkusen

Bayer CropScience stärkt weltweite Position im Insektizidmarkt: Insektizid Movento® in USA und Kanada zugelassen Markt-Einführung von Movento® für 2008 geplant
Monheim, 3. Juli 2008 – Der neue insektizide Wirkstoff Spirotetramat von Bayer CropScience hat die Zulassung in den strategisch wichtigen Märkten USA und Kanada erhalten. Spirotetramat wird international unter der Marke Movento® vermarktet werden. ‚Bayer CropScience ist weltweit die Nummer 1 im Insektizid-Markt. Wir sind zuversichtlich, mit Movento® unsere führende Position noch weiter ausbauen zu können‘, sagt Dr. Rüdiger Scheitza, Mitglied des Vorstands der Bayer CropScience AG und zuständig für das Portfolio Management. ‚Mittelfristig erwarten wir für dieses Produkt ein jährliches Umsatzpotential von rund 200 Millionen Euro‘, betont Dr. Scheitza die wirtschaftliche Bedeutung des neuen Wirkstoffs Spirotetramat für das Unternehmen. In den Jahren 2008 und 2009 sind weitere Markteinführungen in Brasilien, Mexiko, Kolumbien, Australien, Neuseeland, Türkei, Afrika, den Niederlanden und Österreich geplant. Insgesamt soll Movento® in über 70 Ländern zum Einsatz kommen.
Der eingesetzte Wirkstoff zeichnet sich durch eine herausragende Eigenschaft aus: ‚Spirotetramat ist das einzige moderne Insektizid mit systemischer Zweiwege-Wirksamkeit‘, so Emmanuel Salmon, Produktmanager Insektizide bei Bayer CropScience. Die Substanz bewegt sich über den Saftstrom innerhalb der Pflanze auf und ab. Durch diesen Zweiwege-Transport kann Movento® nach der Aufnahme über die Blätter auch Insekten in Innenblättern, z.B. in Salat oder Kopfkohl, oder der Obstbaumrinde bekämpfen. Bedingt durch die außerordentliche Systemizität wirkt das Mittel in neuen Trieben, Blättern und Wurzeln und verhindert so das Wachstum der Eier und Larven von Schädlingen. Ein für den Anwender ebenfalls wichtiger Vorteil ist die Langzeitwirkung: Der Wirkstoff schützt Anbaukulturen bis zu acht Wochen lang vor Insektenbefall.
Spirotetramat aus der chemischen Wirkstoffklasse der Ketoenole ist eine hoch wirksame Substanz gegen eine breite Palette saugender Insekten wie beispielsweise Blattläuse, Thripse, Zikaden, Rebläuse, Wollläuse, Weiße Fliegen und Schildläuse. Der Wirkstoff kann in vielen wichtigen Anbaukulturen eingesetzt werden: in Baumwolle, Soja, Zitrus, tropischen Früchten, Kern- und Steinobst, Nüssen, Trauben, Hopfen, Kartoffeln und Gemüse.
Movento® zeichnet sich nicht nur durch eine umfassende Wirkungsbreite gegen saugende Schädlinge aus, sondern auch durch eine Schonung von wichtigen Nutzinsekten wie Marienkäfer, Schwebfliegen und parasitische Wespen. Emmanuel Salmon: ‚Wir empfehlen Landwirten unser neues Insektizid für den Einsatz in integrierten Pflanzenschutzprogrammen und als Baustein eines erfolgreichen Resistenzmanagements.‘
Bayer CropScience hat frühzeitig Massnahmen ergriffen, um den freien Handel der Erntegüter zu ermöglichen. So werden nationale Rückstands-Höchstmengen und weltweit gültige Import-Toleranzen im Einklang mit internationalen Lebensmittelstandards (Codex Alimentarius) etabliert. Dies wird unter anderem durch eine internationale Zusammenarbeit von europäischen und nordamerikanischen Zulassungsbehörden sowie durch Einbeziehung der Weltgesundheitorganisation (WHO) erreicht.
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von 5,8 Milliarden Euro in 2007 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.bayercropscience.com.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Leverkusen

Bayer CropScience stärkt weltweite Position im Insektizidmarkt: Insektizid Movento® in USA und Kanada zugelassen Markt-Einführung von Movento® für 2008 geplant
Monheim, 3. Juli 2008 – Der neue insektizide Wirkstoff Spirotetramat von Bayer CropScience hat die Zulassung in den strategisch wichtigen Märkten USA und Kanada erhalten. Spirotetramat wird international unter der Marke Movento® vermarktet werden. ‚Bayer CropScience ist weltweit die Nummer 1 im Insektizid-Markt. Wir sind zuversichtlich, mit Movento® unsere führende Position noch weiter ausbauen zu können‘, sagt Dr. Rüdiger Scheitza, Mitglied des Vorstands der Bayer CropScience AG und zuständig für das Portfolio Management. ‚Mittelfristig erwarten wir für dieses Produkt ein jährliches Umsatzpotential von rund 200 Millionen Euro‘, betont Dr. Scheitza die wirtschaftliche Bedeutung des neuen Wirkstoffs Spirotetramat für das Unternehmen. In den Jahren 2008 und 2009 sind weitere Markteinführungen in Brasilien, Mexiko, Kolumbien, Australien, Neuseeland, Türkei, Afrika, den Niederlanden und Österreich geplant. Insgesamt soll Movento® in über 70 Ländern zum Einsatz kommen.
Der eingesetzte Wirkstoff zeichnet sich durch eine herausragende Eigenschaft aus: ‚Spirotetramat ist das einzige moderne Insektizid mit systemischer Zweiwege-Wirksamkeit‘, so Emmanuel Salmon, Produktmanager Insektizide bei Bayer CropScience. Die Substanz bewegt sich über den Saftstrom innerhalb der Pflanze auf und ab. Durch diesen Zweiwege-Transport kann Movento® nach der Aufnahme über die Blätter auch Insekten in Innenblättern, z.B. in Salat oder Kopfkohl, oder der Obstbaumrinde bekämpfen. Bedingt durch die außerordentliche Systemizität wirkt das Mittel in neuen Trieben, Blättern und Wurzeln und verhindert so das Wachstum der Eier und Larven von Schädlingen. Ein für den Anwender ebenfalls wichtiger Vorteil ist die Langzeitwirkung: Der Wirkstoff schützt Anbaukulturen bis zu acht Wochen lang vor Insektenbefall.
Spirotetramat aus der chemischen Wirkstoffklasse der Ketoenole ist eine hoch wirksame Substanz gegen eine breite Palette saugender Insekten wie beispielsweise Blattläuse, Thripse, Zikaden, Rebläuse, Wollläuse, Weiße Fliegen und Schildläuse. Der Wirkstoff kann in vielen wichtigen Anbaukulturen eingesetzt werden: in Baumwolle, Soja, Zitrus, tropischen Früchten, Kern- und Steinobst, Nüssen, Trauben, Hopfen, Kartoffeln und Gemüse.
Movento® zeichnet sich nicht nur durch eine umfassende Wirkungsbreite gegen saugende Schädlinge aus, sondern auch durch eine Schonung von wichtigen Nutzinsekten wie Marienkäfer, Schwebfliegen und parasitische Wespen. Emmanuel Salmon: ‚Wir empfehlen Landwirten unser neues Insektizid für den Einsatz in integrierten Pflanzenschutzprogrammen und als Baustein eines erfolgreichen Resistenzmanagements.‘
Bayer CropScience hat frühzeitig Massnahmen ergriffen, um den freien Handel der Erntegüter zu ermöglichen. So werden nationale Rückstands-Höchstmengen und weltweit gültige Import-Toleranzen im Einklang mit internationalen Lebensmittelstandards (Codex Alimentarius) etabliert. Dies wird unter anderem durch eine internationale Zusammenarbeit von europäischen und nordamerikanischen Zulassungsbehörden sowie durch Einbeziehung der Weltgesundheitorganisation (WHO) erreicht.
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von 5,8 Milliarden Euro in 2007 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.bayercropscience.com.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Das könnte Dich auch interessieren …