Mitsubishi i-MiEV erreicht 2. Platz bei E-Silvretta

Stadthagen {mosgoogle}

Mitsubishi i-MiEV erreicht 2. Platz bei E-Silvretta

ampnet ? 12. Juli 2010. Der Mitsubishi i-MiEV hat, die am vergangenen Wochenende erstmals im Rahmen der 13. Silvretta Classic, ausgetragene E-Silvretta mit einem zweiten Platz beendet. Insgesamt 25 Elektrofahrzeuge von Herstellern aus der ganzen Welt waren am Start im österreichischen Vorarlberg. Pilotiert wurde der i-MiEV, das erste in Serie gefertigte Elektroautomobil, von Toru Hashimoto, Entwicklungschef von Mitsubishi Motors Europa und Helmut Bauer, Kommunikationschef des japanischen Herstellers in Deutschland.
Die 25 E-Automobile mussten auf der Gebirgsstrecke im Montafon 160 Kilometer mit einem Höhenunterschied bis zu 2500 Meter an den drei Tagen der Veranstaltung bewältigen. Wie die Silvretta Classic ist auch die Elektro-Auto Rallye als Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsprüfung konzipiert. So kommt es auf Hundertstelsekunden an. Je geringer die Abweichung von den Sollzeiten der Präzisionsprüfung, desto weniger Strafpunkte für das Team. (ampnet/nic)

Redaktion Auto-Medienportal.Net
Enzer Straße 83
31655 Stadthagen
workTel.: +49(0)5721 9383988
Fax: +49(0)5721 92175
E-Mail: newsroom@auto-medienportal.net

Stadthagen {mosgoogle}

Mitsubishi i-MiEV erreicht 2. Platz bei E-Silvretta

ampnet ? 12. Juli 2010. Der Mitsubishi i-MiEV hat, die am vergangenen Wochenende erstmals im Rahmen der 13. Silvretta Classic, ausgetragene E-Silvretta mit einem zweiten Platz beendet. Insgesamt 25 Elektrofahrzeuge von Herstellern aus der ganzen Welt waren am Start im österreichischen Vorarlberg. Pilotiert wurde der i-MiEV, das erste in Serie gefertigte Elektroautomobil, von Toru Hashimoto, Entwicklungschef von Mitsubishi Motors Europa und Helmut Bauer, Kommunikationschef des japanischen Herstellers in Deutschland.
Die 25 E-Automobile mussten auf der Gebirgsstrecke im Montafon 160 Kilometer mit einem Höhenunterschied bis zu 2500 Meter an den drei Tagen der Veranstaltung bewältigen. Wie die Silvretta Classic ist auch die Elektro-Auto Rallye als Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsprüfung konzipiert. So kommt es auf Hundertstelsekunden an. Je geringer die Abweichung von den Sollzeiten der Präzisionsprüfung, desto weniger Strafpunkte für das Team. (ampnet/nic)

Redaktion Auto-Medienportal.Net
Enzer Straße 83
31655 Stadthagen
workTel.: +49(0)5721 9383988
Fax: +49(0)5721 92175
E-Mail: newsroom@auto-medienportal.net

Das könnte Dich auch interessieren...