Buschfeuer in Australien -Allianz initiiert Katastrophenplan

München

Buschfeuer in Australien – Allianz initiiert Katastrophenplan

Als Reaktion auf die Buschfeuer im australischen Bundesstaat Victoria startete Allianz Australia den „Event Response Plan“ zur Unterstützung von Kunden und leistete Notfallzahlungen an betroffene Kunden.

„Unsere Gedanken sind bei all jenen, die von dieser beispiellosen Tragödie betroffen sind, insbesondere unsere Kunden und Mitarbeiter sowie deren Angehörige.“ Die Allianz mobilisiert alle erforderlichen Ressourcen, um unseren Kunden und Geschäftspartnern so schnell wie möglich Hilfe zukommen zu lassen“, so Nicholas Scofield, General Manager Corporate Affairs bei Allianz Australia.

„Der anhaltende Eingang von Schadensfällen deutet darauf hin, dass unsere erste Prognose, dass sich die versicherten Schäden auf insgesamt 500 Millionen Dollar belaufen werden, bei weitem übertroffen wird. Da viele Menschen ihre Häuser immer noch nicht betreten können, lässt sich die Höhe des versicherten Gesamtschadens schwer ermitteln.“

Als Reaktion auf eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte Australiens in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle, die sich unter Umständen letztendlich auf ca. 3000 Personen belaufen können, mobilisierte Allianz Australia landesweit ihre Ressourcen, um Kunden, die von dieser gewaltigen Tragödie betroffen sind, zu unterstützen:

Event Response Plan
Allianz Australia baute in der Schadensabteilung in Victoria ein eigenes Team auf, um ausschließlich von dieser Katastrophe betroffene Kunden zu unterstützen.

Die Allianz kooperiert mit ihren Partnern im Bereich Schadensregulierung, Crawfords und GAB Robins, um Prioritätsleistungen für betroffene Kunden bereitzustellen.

Die Allianz beschleunigt erforderliche Notfallzahlungen, um Kunden in der ersten Zeit mit Spenden für Lebensmittel, Kleider usw. zu unterstützen.

Die Allianz und ihre engagierten Mitarbeiter unterstützen unsere Kunden bei Anfragen und der Einreichung von Anträgen in einer Reihe von Notfallzentren, die zur Unterstützung der ca. 7000 Menschen errichtet wurden, die durch diese Katastrophe obdachlos geworden sind.

Notfallzahlungen an betroffene Kunden

Die Allianz leistet Notfallzahlungen an Kunden, die von den Buschfeuern betroffen sind. Einige Schadensersatzanträge für Totalschäden bei Kraftfahrzeugen sind bereits abgeschlossen. Allianz-Gutachter haben jeden Kunden, der einen Antrag gestellt hat, kontaktiert bzw. versucht zu kontaktieren. Bislang hat Allianz bereits 1,4 Millionen australische Dollar (ca. 715.000 Euro) an betroffene Kunden gezahlt.

„Die Allianz möchte ihre Kunden beim Wiederaufbau nach den Buschfeuern so gut wie möglich unterstützen“, so Nicholas Scofield.

„Wir sehen unsere Aufgabe in der Bereitstellung von erstklassigen Leistungen, um den durch die Buschfeuer verursachten materiellen Schaden so reibungslos wie möglich für unsere Kunden, die jetzt langsam die größeren Auswirkungen der Katastrophe realisieren, zu handhaben. Obgleich noch viel Arbeit vor uns liegt, möchte die Allianz ihre Kunden beim Wiederaufbau nach den Buschfeuern so gut wie möglich unterstützen.“, erklärt Scofield.

„Die Lage ist immer noch unverändert. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir den Gesamtschaden der Katastrophe besser einschätzen können. Es besteht jedoch wenig Zweifel, dass dies die verheerendsten Buschfeuer in der Geschichte Australiens sein werden“, resümiert Scofield.

Mitarbeiter spenden für Opfer

Allianz Australia hat 100.000 australische Dollar (rund 51.000 Euro) an den Bushfire Appeal, einen Hilfsfonds zur Unterstützung der Opfer der Buschfeuer, gespendet.

Auch die Mitarbeiter von Allianz Australia haben großzügige Spenden in Höhe von über 68.000 australischen Dollar (ca. 35.000 Euro) an den Hilfsfonds geleistet. Allianz Australia wird gleichziehen – Dollar für Dollar – und die Summe auf über 130.000 australische Dollar (ca. 66.000 Euro) aufstocken.

Viele Mitarbeiter sammeln darüber hinaus Geldmittel in Eigenregie – über Wohltätigkeitsinitiativen, Spendenaktionen („Morning Teas“) und Überstundenzahlungen an den Hilfsfonds.

Aktuelle Informationen zu den Buschfeuern

Die australische Polizei hat begonnen, die Ursachen der tödlichen Buschfeuer in Victoria, die teilweise immer noch im Bundesstaat wüten, zu ermitteln.
Die australische Zeitung „The Daily Telegraph“ berichtet, dass ein 39-jähriger Mann wegen Brandstiftung mit Todesfolge in einem Fall und wegen vorsätzlichen Entfachens eines Buschfeuers in einem Fall angeklagt wurde. Vorausgegangen war seine Festnahme aufgrund einer Brandstiftung in Churchill. Bei dem Brand kamen 21 Menschen ums Leben.

Im Falle der Brandstiftung droht ihm als Höchststrafe eine 25-jährige Haftstrafe und in Bezug auf das Buschfeuer eine 15-jährige Haftstrafe (Höchststrafe).

Der Mann befand sich bis zu seinem Erscheinen vor Gericht in Polizeigewahrsam.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.

Kontakt für Presse
Nicholas Scofield
Allianz Australia Ltd.
+61.2.9.3906596

Suzanne Houweling
Allianz Australia Ltd.
+61.2.9.3906953

München

Buschfeuer in Australien – Allianz initiiert Katastrophenplan

Als Reaktion auf die Buschfeuer im australischen Bundesstaat Victoria startete Allianz Australia den „Event Response Plan“ zur Unterstützung von Kunden und leistete Notfallzahlungen an betroffene Kunden.

„Unsere Gedanken sind bei all jenen, die von dieser beispiellosen Tragödie betroffen sind, insbesondere unsere Kunden und Mitarbeiter sowie deren Angehörige.“ Die Allianz mobilisiert alle erforderlichen Ressourcen, um unseren Kunden und Geschäftspartnern so schnell wie möglich Hilfe zukommen zu lassen“, so Nicholas Scofield, General Manager Corporate Affairs bei Allianz Australia.

„Der anhaltende Eingang von Schadensfällen deutet darauf hin, dass unsere erste Prognose, dass sich die versicherten Schäden auf insgesamt 500 Millionen Dollar belaufen werden, bei weitem übertroffen wird. Da viele Menschen ihre Häuser immer noch nicht betreten können, lässt sich die Höhe des versicherten Gesamtschadens schwer ermitteln.“

Als Reaktion auf eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte Australiens in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle, die sich unter Umständen letztendlich auf ca. 3000 Personen belaufen können, mobilisierte Allianz Australia landesweit ihre Ressourcen, um Kunden, die von dieser gewaltigen Tragödie betroffen sind, zu unterstützen:

Event Response Plan
Allianz Australia baute in der Schadensabteilung in Victoria ein eigenes Team auf, um ausschließlich von dieser Katastrophe betroffene Kunden zu unterstützen.

Die Allianz kooperiert mit ihren Partnern im Bereich Schadensregulierung, Crawfords und GAB Robins, um Prioritätsleistungen für betroffene Kunden bereitzustellen.

Die Allianz beschleunigt erforderliche Notfallzahlungen, um Kunden in der ersten Zeit mit Spenden für Lebensmittel, Kleider usw. zu unterstützen.

Die Allianz und ihre engagierten Mitarbeiter unterstützen unsere Kunden bei Anfragen und der Einreichung von Anträgen in einer Reihe von Notfallzentren, die zur Unterstützung der ca. 7000 Menschen errichtet wurden, die durch diese Katastrophe obdachlos geworden sind.

Notfallzahlungen an betroffene Kunden

Die Allianz leistet Notfallzahlungen an Kunden, die von den Buschfeuern betroffen sind. Einige Schadensersatzanträge für Totalschäden bei Kraftfahrzeugen sind bereits abgeschlossen. Allianz-Gutachter haben jeden Kunden, der einen Antrag gestellt hat, kontaktiert bzw. versucht zu kontaktieren. Bislang hat Allianz bereits 1,4 Millionen australische Dollar (ca. 715.000 Euro) an betroffene Kunden gezahlt.

„Die Allianz möchte ihre Kunden beim Wiederaufbau nach den Buschfeuern so gut wie möglich unterstützen“, so Nicholas Scofield.

„Wir sehen unsere Aufgabe in der Bereitstellung von erstklassigen Leistungen, um den durch die Buschfeuer verursachten materiellen Schaden so reibungslos wie möglich für unsere Kunden, die jetzt langsam die größeren Auswirkungen der Katastrophe realisieren, zu handhaben. Obgleich noch viel Arbeit vor uns liegt, möchte die Allianz ihre Kunden beim Wiederaufbau nach den Buschfeuern so gut wie möglich unterstützen.“, erklärt Scofield.

„Die Lage ist immer noch unverändert. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir den Gesamtschaden der Katastrophe besser einschätzen können. Es besteht jedoch wenig Zweifel, dass dies die verheerendsten Buschfeuer in der Geschichte Australiens sein werden“, resümiert Scofield.

Mitarbeiter spenden für Opfer

Allianz Australia hat 100.000 australische Dollar (rund 51.000 Euro) an den Bushfire Appeal, einen Hilfsfonds zur Unterstützung der Opfer der Buschfeuer, gespendet.

Auch die Mitarbeiter von Allianz Australia haben großzügige Spenden in Höhe von über 68.000 australischen Dollar (ca. 35.000 Euro) an den Hilfsfonds geleistet. Allianz Australia wird gleichziehen – Dollar für Dollar – und die Summe auf über 130.000 australische Dollar (ca. 66.000 Euro) aufstocken.

Viele Mitarbeiter sammeln darüber hinaus Geldmittel in Eigenregie – über Wohltätigkeitsinitiativen, Spendenaktionen („Morning Teas“) und Überstundenzahlungen an den Hilfsfonds.

Aktuelle Informationen zu den Buschfeuern

Die australische Polizei hat begonnen, die Ursachen der tödlichen Buschfeuer in Victoria, die teilweise immer noch im Bundesstaat wüten, zu ermitteln.
Die australische Zeitung „The Daily Telegraph“ berichtet, dass ein 39-jähriger Mann wegen Brandstiftung mit Todesfolge in einem Fall und wegen vorsätzlichen Entfachens eines Buschfeuers in einem Fall angeklagt wurde. Vorausgegangen war seine Festnahme aufgrund einer Brandstiftung in Churchill. Bei dem Brand kamen 21 Menschen ums Leben.

Im Falle der Brandstiftung droht ihm als Höchststrafe eine 25-jährige Haftstrafe und in Bezug auf das Buschfeuer eine 15-jährige Haftstrafe (Höchststrafe).

Der Mann befand sich bis zu seinem Erscheinen vor Gericht in Polizeigewahrsam.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.

Kontakt für Presse
Nicholas Scofield
Allianz Australia Ltd.
+61.2.9.3906596

Suzanne Houweling
Allianz Australia Ltd.
+61.2.9.3906953

Das könnte Dich auch interessieren …