China bei Klima und Energie weiter zu unterstuetzen ist richtig

Berlin

China bei Klima und Energie weiter zu unterstuetzen ist richtig

Zur heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages erklaert der zustaendige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss Lothar Binding:

Der Antrag des Entwicklungministers, 20 Millionen Euro fuer Klimaschutzmassnahmen in China freizugeben, zeigt deutlich, dass Dirk Niebel´s vollmundige Aussagen, China entwicklungspolitisch auszugrenzen, nicht zu Ende gedacht sind. Er musste jetzt einsehen, dass es vor dem Hintergrund der zunehmenden globalen Erwaermung wichtig und richtig ist, dem weltweit zweitgroessten Produzenten klimaschaedlicher CO2-Emissionen Mittel fuer ein CO2-Minderungsprogramm und fuer die Steigerung der Energieeffizienz grosstechnischer Anlagen zur Verfuegung zu stellen.

Mit diesem Antrag bestaetigt Dirk Niebel nun die unter rot-gruen begonnene Politik, China darin zu beraten und zu bestaerken, die Entwicklung des Energieverbrauchs und der Treibhausemmissionen mit ihren negativen Konsequenzen fuer Klima, Umwelt und Ressourcenverbrauch zu begrenzen.

© 2009 SPD-Bundestagsfraktion – Internet: http://www.spdfraktion.de
394514″ width=“1″ height=“1″>

Berlin

China bei Klima und Energie weiter zu unterstuetzen ist richtig

Zur heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages erklaert der zustaendige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss Lothar Binding:

Der Antrag des Entwicklungministers, 20 Millionen Euro fuer Klimaschutzmassnahmen in China freizugeben, zeigt deutlich, dass Dirk Niebel´s vollmundige Aussagen, China entwicklungspolitisch auszugrenzen, nicht zu Ende gedacht sind. Er musste jetzt einsehen, dass es vor dem Hintergrund der zunehmenden globalen Erwaermung wichtig und richtig ist, dem weltweit zweitgroessten Produzenten klimaschaedlicher CO2-Emissionen Mittel fuer ein CO2-Minderungsprogramm und fuer die Steigerung der Energieeffizienz grosstechnischer Anlagen zur Verfuegung zu stellen.

Mit diesem Antrag bestaetigt Dirk Niebel nun die unter rot-gruen begonnene Politik, China darin zu beraten und zu bestaerken, die Entwicklung des Energieverbrauchs und der Treibhausemmissionen mit ihren negativen Konsequenzen fuer Klima, Umwelt und Ressourcenverbrauch zu begrenzen.

© 2009 SPD-Bundestagsfraktion – Internet: http://www.spdfraktion.de
394514″ width=“1″ height=“1″>

Das könnte Dich auch interessieren …