GPC Biotech AG schliesst ‚Business Combination Agreement‘ mit Agennix Incorporated und dievini…

Martinsried

Ad hoc: GPC Biotech AG schliesst „Business Combination Agreement“ mit Agennix Incorporated und dievini Hopp BioTech holding GmbH Co. KG

Dr. Bernd Seizinger wird aus dem Vorstand ausscheiden

1. GPC Biotech AG (Frankfurter Wertpapierbörse: GPC, NASDAQ: GPCB) und Agennix Incorporated haben heute ein Business Combination Agreement unterzeichnet, das den Zusammenschluss beider Unternehmen zum Gegenstand hat. Die dievini Hopp BioTech holding GmbH Co. KG, eine Investment-Gesellschaft des SAP-Mitbegründers Dietmar Hopp, und einer der größten Aktionäre von GPC Biotech, ist ebenfalls Partei des Vertrages. Im Rahmen der Transaktion soll GPC Biotech auf eine neue deutsche Gesellschaft (übernehmende Gesellschaft) verschmolzen werden, in die die Aktien von Agennix und, durch dievini Hopp BioTech holding, eine Bareinlage in Höhe von ca. 15 Millionen Euro eingebracht werden.

Durch den Zusammenschluss werden die Onkologie-Pipelines von GPC Biotech und Agennix, einschließlich der neuartigen Phase-3-Krebstherapie Talactoferrin von Agennix, und das klinische Entwicklungs-Know-how sowie die Finanzmittel von GPC Biotech und dievini Hopp BioTech holding zusammengeführt.

Der Vertrag sieht ein Umtauschverhältnis im Rahmen der Verschmelzung vor, das zu den folgenden wirtschaftlichen Beteiligungsverhältnissen an der übernehmenden Gesellschaft führt: Aktionäre von Agennix (ca. 48,0%), Aktionäre von GPC Biotech (ca. 39,3%) sowie weitere ca. 12,7%, die auf die Bareinlage durch die dievini Hopp BioTech holding entfallen. Dies entspricht einem rechnerischen Wert von 1,26 Euro pro Aktie von GPC Biotech. Das Umtauschverhältnis muss durch einen gerichtlich bestellten, unabhängigen Verschmelzungsprüfer überprüft werden.

Die geplante Verschmelzung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmungen der Hauptversammlung von GPC Biotech und der Gesellschafterversammlung der übernehmenden Gesellschaft. GPC Biotech beabsichtigt, seinen Aktionären den Verschmelzungsvertrag auf einer Hauptversammlung in der ersten Jahreshälfte 2009 zur Zustimmung vorzulegen. Nach der Eintragung der Verschmelzung wird die übernehmende Gesellschaft eine börsennotierte deutsche Aktiengesellschaft sein

In Zusammenhang mit dem Business Combination Agreement gewährt GPC Biotech Agennix ein Darlehen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar (ca. 15 Millionen Euro), das vorrangig besichert und wandelbar sowie mit einer jährlichen Verzinsung von zwölf Prozent ausgestattet ist. Das Darlehen soll zu der Finanzierung der klinischen Entwicklung von Talactoferrin beitragen.

2. Des Weiteren haben GPC Biotech und Dr. Bernd Seizinger vereinbart, dass Dr. Seizinger aus seinem Amt als Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied nach der Hauptversammlung der GPC Biotech, die über den Verschmelzungsvertrag abstimmen wird, spätestens jedoch zum 30. Juni 2009 ausscheiden wird. Dr. Seizinger ist als Aufsichtsratsmitglied für die übernehmende Gesellschaft vorgesehen.

Bis ein neuer Vorstandsvorsitzender für die übernehmende Gesellschaft bestellt wird, übernimmt Dr. Friedrich von Bohlen, Geschäftsführer der dievini Hopp BioTech holding, das Amt interimistisch.

Über GPC Biotech
Die GPC Biotech AG ist ein börsennotiertes biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung von Krebsmedikamenten fokussiert ist. Das Unternehmen verfügt derzeit über zwei Programme in der klinischen Entwicklung: Satraplatin, ein oral verfügbares Platin-Derivat und RGB-286638, ein Kinase-Hemmer, der sich gegen eine Vielzahl von krankheitsrelevanten Proteinkinasen richtet. Sitz der GPC Biotech AG ist Martinsried/München. Die US-Tochtergesellschaft, GPC Biotech Inc., hat ihren Sitz in Princeton (New Jersey). Weitere Informationen sind unter www.gpc-biotech.com verfügbar.

Über Agennix
Agennix Inc. ist ein privates Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung eines Moleküls fokussiert, das als erstes seiner Klasse Aktivität in verschiedenen Krebsarten sowie in weiteren Indikationen mit unerfülltem medizinischem Bedarf zeigt. Dieses Molekül, Talactoferrin, ist gezielt einsetzbar zur Erneuerung und Aktivierung dendritischer Zellen (einer Zell-Art des Immunsystems) und verfügt über einen neuartigen Wirkmechanismus. Agennix hat erst kürzlich die Phase-3-Entwicklung von oral verfügbarem Talactoferrin in Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom begonnen. Weitere klinische Studien mit Talactoferrin sind geplant oder werden bereits durchgeführt. Agennix behält alle kommerziellen Rechte an Talactoferrin für sämtliche Indikationen weltweit. Weitere Informationen über Agennix sind auf der Webseite des Unternehmens unter www.agennix.com verfügbar.

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Angaben, welche die gegenwärtigen Einschätzungen und Erwartungen des Managements von GPC Biotech AG darstellen. Diese Angaben basieren auf heutigen Erwartungen und sind Risken und Unsicherheiten unterworfen, welche oft außerhalb unserer Kontrolle liegen und die dazu führen können, dass tatsächliche, zukünftige Resultate, Entwicklungen oder Erfolge signifikant von den Resultaten, Entwicklungen und Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Angaben enthalten sind oder von ihnen impliziert werden. Tatsächliche Resultate können erheblich abweichen, was von einer Reihe von Faktoren abhängig sein kann und wir warnen Investoren davor sich zu sehr auf die zukunftsgerichteten Angaben in dieser Pressemitteilung zu verlassen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Fusion mit Agennix erfolgreich abgeschlossen werden kann. GPC Biotech übernimmt keine Verpflichtung dafür, diese in die Zukunft gerichteten Angaben oder die Faktoren, die sich auf die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge der Gesellschaft auswirken könnten, fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse anzupassen, selbst wenn in der Zukunft neue Informationen verfügbar werden.

Kontakte:
GPC Biotech AG
Investor Relations Corporate Communications
Tel.: +49 (0)89 8565-2693
ir@gpc-biotech.com

In den USA: Laurie Doyle
Director, Investor Relations Corporate Communications
Tel.: +1 609 524 5884
usinvestors@gpc-biotech.com

Zusätzlicher Kontakt für Presseanfragen in Europa:
MC Services AG
Tel.: +49 (0) 89 210 228 0

Raimund Gabriel
raimund.gabriel@mc-services.eu

Hilda Juhasz
hilda.juhasz@mc-services.eu

Zusätzlicher IR-Kontakt für Europa:
Trout International LLC
Lauren Rigg, Vice President
Tel.: +44 207 936 9325
lrigg@troutgroup.com

Agennix Inc.
Rick Barsky
Vorsitzender des Vorstands
Agennix, Inc.
+1 713 552 1091

Dr. Atul Varadhachary
President COO
Agennix, Inc.
+1 713 552 1091

Für Presseanfragen:
Daniel Budwick
BMC Communications Group
+1 973 271-6085
dievini Hopp BioTech holding

Prof. Dr. Christof Hettich
dievini Hopp BioTech holding GmbH Co KG
RITTERSHAUS Rechtsanwälte
+49 (0)621 4256 208

Prof. Dr. Friedrich von Bohlen
dievini Hopp BioTech holding GmbH Co KG
+49 (0)6202 204 89 45

Martinsried

Ad hoc: GPC Biotech AG schliesst „Business Combination Agreement“ mit Agennix Incorporated und dievini Hopp BioTech holding GmbH Co. KG

Dr. Bernd Seizinger wird aus dem Vorstand ausscheiden

1. GPC Biotech AG (Frankfurter Wertpapierbörse: GPC, NASDAQ: GPCB) und Agennix Incorporated haben heute ein Business Combination Agreement unterzeichnet, das den Zusammenschluss beider Unternehmen zum Gegenstand hat. Die dievini Hopp BioTech holding GmbH Co. KG, eine Investment-Gesellschaft des SAP-Mitbegründers Dietmar Hopp, und einer der größten Aktionäre von GPC Biotech, ist ebenfalls Partei des Vertrages. Im Rahmen der Transaktion soll GPC Biotech auf eine neue deutsche Gesellschaft (übernehmende Gesellschaft) verschmolzen werden, in die die Aktien von Agennix und, durch dievini Hopp BioTech holding, eine Bareinlage in Höhe von ca. 15 Millionen Euro eingebracht werden.

Durch den Zusammenschluss werden die Onkologie-Pipelines von GPC Biotech und Agennix, einschließlich der neuartigen Phase-3-Krebstherapie Talactoferrin von Agennix, und das klinische Entwicklungs-Know-how sowie die Finanzmittel von GPC Biotech und dievini Hopp BioTech holding zusammengeführt.

Der Vertrag sieht ein Umtauschverhältnis im Rahmen der Verschmelzung vor, das zu den folgenden wirtschaftlichen Beteiligungsverhältnissen an der übernehmenden Gesellschaft führt: Aktionäre von Agennix (ca. 48,0%), Aktionäre von GPC Biotech (ca. 39,3%) sowie weitere ca. 12,7%, die auf die Bareinlage durch die dievini Hopp BioTech holding entfallen. Dies entspricht einem rechnerischen Wert von 1,26 Euro pro Aktie von GPC Biotech. Das Umtauschverhältnis muss durch einen gerichtlich bestellten, unabhängigen Verschmelzungsprüfer überprüft werden.

Die geplante Verschmelzung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmungen der Hauptversammlung von GPC Biotech und der Gesellschafterversammlung der übernehmenden Gesellschaft. GPC Biotech beabsichtigt, seinen Aktionären den Verschmelzungsvertrag auf einer Hauptversammlung in der ersten Jahreshälfte 2009 zur Zustimmung vorzulegen. Nach der Eintragung der Verschmelzung wird die übernehmende Gesellschaft eine börsennotierte deutsche Aktiengesellschaft sein

In Zusammenhang mit dem Business Combination Agreement gewährt GPC Biotech Agennix ein Darlehen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar (ca. 15 Millionen Euro), das vorrangig besichert und wandelbar sowie mit einer jährlichen Verzinsung von zwölf Prozent ausgestattet ist. Das Darlehen soll zu der Finanzierung der klinischen Entwicklung von Talactoferrin beitragen.

2. Des Weiteren haben GPC Biotech und Dr. Bernd Seizinger vereinbart, dass Dr. Seizinger aus seinem Amt als Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied nach der Hauptversammlung der GPC Biotech, die über den Verschmelzungsvertrag abstimmen wird, spätestens jedoch zum 30. Juni 2009 ausscheiden wird. Dr. Seizinger ist als Aufsichtsratsmitglied für die übernehmende Gesellschaft vorgesehen.

Bis ein neuer Vorstandsvorsitzender für die übernehmende Gesellschaft bestellt wird, übernimmt Dr. Friedrich von Bohlen, Geschäftsführer der dievini Hopp BioTech holding, das Amt interimistisch.

Über GPC Biotech
Die GPC Biotech AG ist ein börsennotiertes biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung von Krebsmedikamenten fokussiert ist. Das Unternehmen verfügt derzeit über zwei Programme in der klinischen Entwicklung: Satraplatin, ein oral verfügbares Platin-Derivat und RGB-286638, ein Kinase-Hemmer, der sich gegen eine Vielzahl von krankheitsrelevanten Proteinkinasen richtet. Sitz der GPC Biotech AG ist Martinsried/München. Die US-Tochtergesellschaft, GPC Biotech Inc., hat ihren Sitz in Princeton (New Jersey). Weitere Informationen sind unter www.gpc-biotech.com verfügbar.

Über Agennix
Agennix Inc. ist ein privates Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung eines Moleküls fokussiert, das als erstes seiner Klasse Aktivität in verschiedenen Krebsarten sowie in weiteren Indikationen mit unerfülltem medizinischem Bedarf zeigt. Dieses Molekül, Talactoferrin, ist gezielt einsetzbar zur Erneuerung und Aktivierung dendritischer Zellen (einer Zell-Art des Immunsystems) und verfügt über einen neuartigen Wirkmechanismus. Agennix hat erst kürzlich die Phase-3-Entwicklung von oral verfügbarem Talactoferrin in Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom begonnen. Weitere klinische Studien mit Talactoferrin sind geplant oder werden bereits durchgeführt. Agennix behält alle kommerziellen Rechte an Talactoferrin für sämtliche Indikationen weltweit. Weitere Informationen über Agennix sind auf der Webseite des Unternehmens unter www.agennix.com verfügbar.

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Angaben, welche die gegenwärtigen Einschätzungen und Erwartungen des Managements von GPC Biotech AG darstellen. Diese Angaben basieren auf heutigen Erwartungen und sind Risken und Unsicherheiten unterworfen, welche oft außerhalb unserer Kontrolle liegen und die dazu führen können, dass tatsächliche, zukünftige Resultate, Entwicklungen oder Erfolge signifikant von den Resultaten, Entwicklungen und Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Angaben enthalten sind oder von ihnen impliziert werden. Tatsächliche Resultate können erheblich abweichen, was von einer Reihe von Faktoren abhängig sein kann und wir warnen Investoren davor sich zu sehr auf die zukunftsgerichteten Angaben in dieser Pressemitteilung zu verlassen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Fusion mit Agennix erfolgreich abgeschlossen werden kann. GPC Biotech übernimmt keine Verpflichtung dafür, diese in die Zukunft gerichteten Angaben oder die Faktoren, die sich auf die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge der Gesellschaft auswirken könnten, fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse anzupassen, selbst wenn in der Zukunft neue Informationen verfügbar werden.

Kontakte:
GPC Biotech AG
Investor Relations Corporate Communications
Tel.: +49 (0)89 8565-2693
ir@gpc-biotech.com

In den USA: Laurie Doyle
Director, Investor Relations Corporate Communications
Tel.: +1 609 524 5884
usinvestors@gpc-biotech.com

Zusätzlicher Kontakt für Presseanfragen in Europa:
MC Services AG
Tel.: +49 (0) 89 210 228 0

Raimund Gabriel
raimund.gabriel@mc-services.eu

Hilda Juhasz
hilda.juhasz@mc-services.eu

Zusätzlicher IR-Kontakt für Europa:
Trout International LLC
Lauren Rigg, Vice President
Tel.: +44 207 936 9325
lrigg@troutgroup.com

Agennix Inc.
Rick Barsky
Vorsitzender des Vorstands
Agennix, Inc.
+1 713 552 1091

Dr. Atul Varadhachary
President COO
Agennix, Inc.
+1 713 552 1091

Für Presseanfragen:
Daniel Budwick
BMC Communications Group
+1 973 271-6085
dievini Hopp BioTech holding

Prof. Dr. Christof Hettich
dievini Hopp BioTech holding GmbH Co KG
RITTERSHAUS Rechtsanwälte
+49 (0)621 4256 208

Prof. Dr. Friedrich von Bohlen
dievini Hopp BioTech holding GmbH Co KG
+49 (0)6202 204 89 45

Das könnte Dich auch interessieren …