Klimafreundlicher Paketversand nun auch über Ländergrenzen hinweg

Bonn

Klimafreundlicher Paketversand nun auch über Ländergrenzen hinweg

DHL weitet GoGreen für Geschäftskunden auf internationale Transporte aus
Im Rahmen von GoGreen werden die CO2-Emissionen des Konzerns durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
Ab sofort bietet DHL Paket Deutschland Geschäftskunden den klimafreundlichen Versand von Paketen auch ins Ausland an. Nach dem großen Erfolg bei nationalen Paketen – im Jahr 2009 haben allein die Geschäftskunden bundesweit rund 15 Millionen GOGREEN-Pakete verschickt – erweitert DHL nun den umweltbewussten Service auf grenzüberschreitende Produkte wie Europaket und Weltpaket. Für Privatkunden bestand mit der DHL Online Frankierung bereits seit längerem die Möglichkeit, internationale Pakete und Päckchen klimaneutral zu versenden.
„Mit dem Siegeszug des eCommerce nimmt die Bedeutung des grenzüberschreitenden Handels zu. Gleichzeitig erhöht das wachsende Umweltbewusstsein unserer Geschäftskunden die Nachfrage nach klimaschonenden Transporten. Mit dem GoGreen-Programm unseres Konzerns ist DHL Paket bestens aufgestellt, um der Wirtschaft nun auch klimafreundliche Alternativen beim internationalen Paketversand anzubieten“, sagt Jürgen Gerdes, Mitglied des Konzernvorstands Deutsche Post.
Gerade bei Transporten ins Ausland treten aufgrund großer Entfernungen und des häufigen Einsatzes von Flugzeugen höhere Umweltbelastungen auf. Genau hier leistet das Klimaschutzprogramm der Deutschen Post DHL einen besonders nachhaltigen Beitrag.

Zertifizierte Klimaschutzprojekte
Als erster globaler Logistikdienstleister hat sich die Deutsche Post DHL ein konkretes Klimaschutzziel gesetzt. Bis 2020 soll die Energieeffizienz gegenüber 2007 um 30% verbessert werden – unter anderem durch eine effizientere Steuerung der Verkehrsströme, durch die Modernisierung der Transportflotte und durch Nutzung alternativer Energiequellen. Im Rahmen von GoGreen werden die CO2-Emissionen, die der Konzern erzeugt, berechnet und anschließend durch interne und externe sowie nach international anerkannten Standards zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Das umfassende Angebot an klimaneutralen Produkten und Services eröffnet somit auch den Kunden der Deutschen Post DHL die Möglichkeit, die eigene Klimabilanz zu verbessern.

Ansprechpartner
Dunja Kuhlmann
Pressesprecherin
Deutsche Post DHL
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn
Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880398303″ width=“1″ height=“1″>

Bonn

Klimafreundlicher Paketversand nun auch über Ländergrenzen hinweg

DHL weitet GoGreen für Geschäftskunden auf internationale Transporte aus
Im Rahmen von GoGreen werden die CO2-Emissionen des Konzerns durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
Ab sofort bietet DHL Paket Deutschland Geschäftskunden den klimafreundlichen Versand von Paketen auch ins Ausland an. Nach dem großen Erfolg bei nationalen Paketen – im Jahr 2009 haben allein die Geschäftskunden bundesweit rund 15 Millionen GOGREEN-Pakete verschickt – erweitert DHL nun den umweltbewussten Service auf grenzüberschreitende Produkte wie Europaket und Weltpaket. Für Privatkunden bestand mit der DHL Online Frankierung bereits seit längerem die Möglichkeit, internationale Pakete und Päckchen klimaneutral zu versenden.
„Mit dem Siegeszug des eCommerce nimmt die Bedeutung des grenzüberschreitenden Handels zu. Gleichzeitig erhöht das wachsende Umweltbewusstsein unserer Geschäftskunden die Nachfrage nach klimaschonenden Transporten. Mit dem GoGreen-Programm unseres Konzerns ist DHL Paket bestens aufgestellt, um der Wirtschaft nun auch klimafreundliche Alternativen beim internationalen Paketversand anzubieten“, sagt Jürgen Gerdes, Mitglied des Konzernvorstands Deutsche Post.
Gerade bei Transporten ins Ausland treten aufgrund großer Entfernungen und des häufigen Einsatzes von Flugzeugen höhere Umweltbelastungen auf. Genau hier leistet das Klimaschutzprogramm der Deutschen Post DHL einen besonders nachhaltigen Beitrag.

Zertifizierte Klimaschutzprojekte
Als erster globaler Logistikdienstleister hat sich die Deutsche Post DHL ein konkretes Klimaschutzziel gesetzt. Bis 2020 soll die Energieeffizienz gegenüber 2007 um 30% verbessert werden – unter anderem durch eine effizientere Steuerung der Verkehrsströme, durch die Modernisierung der Transportflotte und durch Nutzung alternativer Energiequellen. Im Rahmen von GoGreen werden die CO2-Emissionen, die der Konzern erzeugt, berechnet und anschließend durch interne und externe sowie nach international anerkannten Standards zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Das umfassende Angebot an klimaneutralen Produkten und Services eröffnet somit auch den Kunden der Deutschen Post DHL die Möglichkeit, die eigene Klimabilanz zu verbessern.

Ansprechpartner
Dunja Kuhlmann
Pressesprecherin
Deutsche Post DHL
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn
Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880398303″ width=“1″ height=“1″>

Das könnte Dich auch interessieren …