Siemens liefert Windturbinen für den E.ON-Windpark Papalote Creek II nach Texas

München

Siemens liefert Windturbinen für den E.ON-Windpark Papalote Creek II nach Texas

Siemens Energy hat von E.ON einen Auftrag über die Lieferung von 87 Windenergieanlagen für den Windpark Papalote Creek II im texanischen San Patricio erhalten. Mit einer installierten Gesamtleistung von mehr als 200 Megawatt (MW) können durch den Windpark Papalote Creek II etwa 60.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgt werden.

„E.ON und Siemens setzen mit diesem Projekt ihre hervorragende Zusammenarbeit im Windkraft-Geschäft fort?, sagte René Umlauft, CEO der Siemens Renewable Energy Division. „Die Perspektiven für die Windindustrie sind nach wie vor hervorragend. Wir wollen deutlich schneller wachsen als der Markt und bis 2012 einer der drei weltweit führenden Anbieter werden“, ergänzte Umlauft. In den USA ist Siemens bereits die Nummer drei.
„Wir sind sehr erfreut darüber, mit Siemens als Partner in der nächsten Phase unseres Papalote Creek II Windpark-Projektes im Süden von Texas zusammenzuarbeiten“, sagte Steve Trenholm, CEO von E.ON Climate Renewables Nordamerika. Der Auftrag für Siemens umfasst die Lieferung von 87 Windenergieanlagen mit einer Leistung von jeweils 2,3 MW. Mit einem Rotordurchmesser von 101 Metern überstreichen sie eine Fläche von 10.200 Quadratmetern ? ein Areal so groß wie zwei Fussballfelder. Die Inbetriebnahme des Windparks ist für Herbst 2010 geplant. Siemens wird über die Laufzeit von zwei Jahren auch den Service und die Instandhaltung der Anlagen übernehmen.
E.ON und Siemens haben bereits in der Vergangenheit bei mehreren Windpark-Projekten in den USA zusammengearbeitet. Im Jahr 2006 lieferte Siemens 54 Anlagen der 2.3-MW-Produktfamilie für den E.ON-Windpark Forest Creek nahe Big Spring in Texas und im Jahr 2007 insgesamt 55 Windturbinen desselben Typs für den texanischen Champion Windpark in Nolan County.
Um die steigende Nachfrage in den USA besser abdecken zu können, errichtet Siemens derzeit eine Fertigungsstätte für Windturbinen in Hutchinson im Bundesstaat Kansas. Die Inbetriebnahme ist für Dezember 2010 geplant. Außerdem hat Siemens zuvor bereits die Rotorblatt-Produktion in Fort Madison, Iowa, erweitert.
Windenergieanlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Mrd. EUR erwirtschaftete. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Kunden haben mit entsprechenden Produkten und Lösungen des Unternehmens im selben Zeitraum 210 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart, das ist so viel wie New York, Tokio, London und Berlin in Summe an CO2 jährlich ausstoßen.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2009 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 25,8 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 30 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 3,3 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2009 über 85.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy

E.ON Climate Renewables ist weltweit für die Aktivitäten des E.ON-Konzerns im Bereich Erneuerbare Energien und Klimaschutz verantwortlich. Der Einsatz Erneuerbarer Energien bietet großes Potenzial für Wirtschaft und Umwelt. Deshalb wird E.ON den Anteil der Erneuerbaren Energien im Erzeugungsportfolio nachhaltig ausbauen. E.ON Climate Renewables investiert deswegen von 2007 bis 2011 über 8 Mrd EUR in Erneuerbare Energien und Klimaschutzprojekte und wird eine führende Rolle in diesem Wachstumsmarkt einnehmen. Weitere Informationen unter: www.eon.com .

1 / 2 Siemens AG Corporate Communications and Government Affairs Wittelsbacherplatz 2, 80333 München Informationsnummer: ERE201004.066d wp Media Relations: Alfons Benzinger Telefon: +49 9131 18-7034 E-Mail: alfons.benzinger@siemens.comSiemens AG Energy Sector – Renewable Energy Division Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen, 2407669″ width=“1″ height=“1″>

München

Siemens liefert Windturbinen für den E.ON-Windpark Papalote Creek II nach Texas

Siemens Energy hat von E.ON einen Auftrag über die Lieferung von 87 Windenergieanlagen für den Windpark Papalote Creek II im texanischen San Patricio erhalten. Mit einer installierten Gesamtleistung von mehr als 200 Megawatt (MW) können durch den Windpark Papalote Creek II etwa 60.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgt werden.

„E.ON und Siemens setzen mit diesem Projekt ihre hervorragende Zusammenarbeit im Windkraft-Geschäft fort?, sagte René Umlauft, CEO der Siemens Renewable Energy Division. „Die Perspektiven für die Windindustrie sind nach wie vor hervorragend. Wir wollen deutlich schneller wachsen als der Markt und bis 2012 einer der drei weltweit führenden Anbieter werden“, ergänzte Umlauft. In den USA ist Siemens bereits die Nummer drei.
„Wir sind sehr erfreut darüber, mit Siemens als Partner in der nächsten Phase unseres Papalote Creek II Windpark-Projektes im Süden von Texas zusammenzuarbeiten“, sagte Steve Trenholm, CEO von E.ON Climate Renewables Nordamerika. Der Auftrag für Siemens umfasst die Lieferung von 87 Windenergieanlagen mit einer Leistung von jeweils 2,3 MW. Mit einem Rotordurchmesser von 101 Metern überstreichen sie eine Fläche von 10.200 Quadratmetern ? ein Areal so groß wie zwei Fussballfelder. Die Inbetriebnahme des Windparks ist für Herbst 2010 geplant. Siemens wird über die Laufzeit von zwei Jahren auch den Service und die Instandhaltung der Anlagen übernehmen.
E.ON und Siemens haben bereits in der Vergangenheit bei mehreren Windpark-Projekten in den USA zusammengearbeitet. Im Jahr 2006 lieferte Siemens 54 Anlagen der 2.3-MW-Produktfamilie für den E.ON-Windpark Forest Creek nahe Big Spring in Texas und im Jahr 2007 insgesamt 55 Windturbinen desselben Typs für den texanischen Champion Windpark in Nolan County.
Um die steigende Nachfrage in den USA besser abdecken zu können, errichtet Siemens derzeit eine Fertigungsstätte für Windturbinen in Hutchinson im Bundesstaat Kansas. Die Inbetriebnahme ist für Dezember 2010 geplant. Außerdem hat Siemens zuvor bereits die Rotorblatt-Produktion in Fort Madison, Iowa, erweitert.
Windenergieanlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Mrd. EUR erwirtschaftete. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Kunden haben mit entsprechenden Produkten und Lösungen des Unternehmens im selben Zeitraum 210 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart, das ist so viel wie New York, Tokio, London und Berlin in Summe an CO2 jährlich ausstoßen.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2009 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 25,8 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 30 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 3,3 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2009 über 85.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy

E.ON Climate Renewables ist weltweit für die Aktivitäten des E.ON-Konzerns im Bereich Erneuerbare Energien und Klimaschutz verantwortlich. Der Einsatz Erneuerbarer Energien bietet großes Potenzial für Wirtschaft und Umwelt. Deshalb wird E.ON den Anteil der Erneuerbaren Energien im Erzeugungsportfolio nachhaltig ausbauen. E.ON Climate Renewables investiert deswegen von 2007 bis 2011 über 8 Mrd EUR in Erneuerbare Energien und Klimaschutzprojekte und wird eine führende Rolle in diesem Wachstumsmarkt einnehmen. Weitere Informationen unter: www.eon.com .

1 / 2 Siemens AG Corporate Communications and Government Affairs Wittelsbacherplatz 2, 80333 München Informationsnummer: ERE201004.066d wp Media Relations: Alfons Benzinger Telefon: +49 9131 18-7034 E-Mail: alfons.benzinger@siemens.comSiemens AG Energy Sector – Renewable Energy Division Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen, 2407669″ width=“1″ height=“1″>

Das könnte Dich auch interessieren …